Ihr Tod roch nach Pfeffer und Majoran
Samstag, 28. April 2018 im Kulturforum



Veranstaltung: 2018-04-28




Ein Hertha Kräftner Abend mit Johanna Tomek und Günter Unger
im Kulturforum Südburgenland, Eberau am 28.4.2018

Obwohl die väterlicherseits aus Mattersburg stammende Hertha Kräftner (1928 – 1951) kaum 23 Jahre alt wurde, zählt sie mit Ingeborg Bachmann zu den bedeutendsten Lyrikerinnen Österreichs der unmittelbaren Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Ihr Freitod hat eine literarische Produktion jäh beendet, die zu ganz großen Hoffnungen berechtigte. Was blieb, ist die Vollendung im Fragmentarischen, eine frühe Könnerschaft, die auch heute noch fasziniert.
Am 26. April 2018 wäre sie 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass hat Dr. Günter Unger(ehem. Leiter der Kulturabteilung des ORF Burgenland) einen Abend zusammengestellt, der Leben und Werk dieser Frühvollendeten Revue passieren lässt.
Die bekannte Schauspielerin Johanna Tomek wird Lyrik und Prosa von Hertha Kräftner lesen.

Beginn der Veranstaltung am 28. April ist um19:30 Uhr, der Eintritt beträgt € 10.-